Fassaden


Die Bauwerkshülle als Gestaltungselement: Ausdruck von Stil oder Corporate Identity. Durch die Anwendung von Betonfertigteilen kann eine unvergleichlich große Vielfalt in Gestalt, Farbe und Struktur einer Fassade erreicht werden. Farbige Gesteinskörnungen und Weißzement ergeben mit der zusätzlichen Bearbeitung der Oberfläche im Werk eine hochwertige Oberfläche mit einem breiten Gestaltungsspektrum.  Dieses große Potenzial von Betonoberflächen kann durch neue Technologien optimiert werden, die die statisch konstruktiven Anforderungen erfüllen und dem jeweiligen bauphysikalischen Anspruch angepasst werden können. Äußern Sie Ihre Visionen! Wir prüfen sie Umsetzbarkeit!

 

Bei der Planung von Fassaden mit in Sichtbeton stehen grundsätzlich drei verschiedene Konstruktionsprinzipien zur Auswahl:

  1. Sandwichplatten mit Vorsatz-, (Luft-), Wärme- und Tragschicht
  2. Großformatige, vorgehängte Stahlbetonplatten, deren Montage nachträglich am Bauwerk über Anker und Ankerschienen erfolgt
  3. Kleinformatige, vorgehängte Stahlbetonplatten, bei denen i.Vgl. zu vor. Keine Bewehrung notwendig ist

1. und 2. werden i.d.R. als geschosshohe Werkstücke produziert. Kleinformatige Platten (0,2 bis 1,0 qm) haben in der Regel eine Mindestdicke von nur 4 cm.

Wichtig bei der Konstruktion der Fassade ist die gezielte Planung der Fugen – offen, geschlossen, verdeckt – sowie der Wasserableitung, da sich ansonsten unschöne Schmutzfahnen bilden und die Dauerhaftigkeit darunter leidet.

Durch Oberflächenbehandlungen können verschiedene Effekte erzielt werden wie

  • Anti-Graffiti-Schutz
  • Hydrophobierung
  • Schmutz- und Ölabweisung
  • Beschichtung

Dabei ist in Abhängigkeit vom Produkt die Wirkungsdauer unterschiedlich und die Farbe des Betons kann sich durch die Behandlung verändern. Die Wirkungsweise sollte daher anhand von Musterplatten im Vorhinein getestet werden.

In der folgenden Galerie können Sie sich einen kleinen Einblick in unsere umfangreiche Produktpalette verschiedener Fassaden verschaffen.



Vollwände





Sandwichwände




Lärmschutzwände





Neben dem Verkehrslärm gefährdet auch z.B. der Lärm von Produktionsanlagen und Vergnügungseinrichtungen die Gesundheit der Anwohner. Daher steht bei Lärmschutzwänden nicht mehr nur die Absorbtion von Schall im Vordergrund, sondern auch eine gute Einbindung in die Umgebung. Mit Betonfertigteilelementen kann die Gestaltung an vorhandene Baukörper angelehnt werden oder gerade im Kontrast zu ihnen und damit als ästhetisches Element gewählt werden